REINERLÖS

Die jährlich eingespielte Summe setzt sich zusammen aus dem Verkauf von  Eintrittskarten und Programmheften, dem Erlös aus Buffet und Garderobe  sowie aus Einnahmen von Gönnern. Seit 2006 fließen in diesen Topf auch die  Beiträge der ordentlichen und außerordentlichen Vereinsmitglieder.

 

Der Löwenanteil der jährlichen Einnahmen wird von der Theatergruppe 
Pfaffstätten gespendet.

 

Traditionell erhält ein Drittel des Reinerlöses die Pfarre Pfaffstätten für  Anschaffungen bzw. Renovierungen, die vorher bekanntgegeben wurden.  So wurden mit dem Spendengeld bereits neue Ministrantengewänder  und ein neuer Schriftenstand gekauft. Weiters wurden u.a. die  Orgelrenovierung, die Sanierung des Kirchendaches, der Fenster  sowie des Schuppens im Pfarrgarten, der neue Innenanstrich  der Kirche sowie die Restaurierung der Engelsfresken mitfinanziert. 

 

Das zweite Drittel wird an bedürftige Personen im Ort oder an soziale  Einrichtungen weitergegeben. Unterstützt wurden u.a. MOKI, das  Psychosoziale Zentrum der Kolpingsfamilie Baden, der Verein für 
Schmetterlingskinder und, wie erwähnt, in Not geratene Personen  bzw. Familien in Pfaffstätten. Details siehe Hilfsprojekte.

Insgesamt spendete die Theatergruppe seit dem ersten Jahr 2001 über € 85.000,- Euro.

Der "Überschuss" bleibt bis auf weiteres in der Vereinskassa. Damit werden u.a. Neuanschaffungen getätigt, wird die Lagermiete bezahlt und Werbung  für das aktuelle Stück gemacht (Transparente, Plakate, Postwurf etc.).

0664 2105217

Ernst Kolba-Weg 30, 2511 Pfaffstätten, Austria

©2020 Theatergruppe Pfaffstätten
Inhalt, Design und Umsetzung: Franziska Kainz